Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.07.2000 - 

Dem Sieger winken 5000 Mark

IT-Trainings-Award: Gesucht wird die beste Anwenderschulung

Auch dieses Jahr wird wieder der IT-Trainings-Award für die beste Computerschulung beim Anwender verliehen. Dem Sieger winkt unter anderem ein Preis von 5000 Mark. Einsendeschluss für die Beiträge ist der 29. September.

Andauernde Weiterbildung und Qualifizierung sind das Gebot der Stunde. Beim lebenslangen Lernen geht es aber nicht nur um die permanente Aktualisierung des Fachwissens. Vielmehr ist für den Unternehmenserfolg gleichermaßen wichtig, dass die Mitarbeiter auch ihr Organisationswissen ständig aktuell halten.

Der IT-Trainingswettbewerb soll dazu beitragen, dass Verantwortliche in Unternehmen die Weiterbildung als strategische Aufgabe verstehen. Gesucht werden Anwendungen neuer Methoden und Techniken des IT-Trainings, mit denen organisatorische Veränderungen wirkungsvoller als bisher unterstützt werden.

Nutzen für Anwender, nicht für SchulungsträgerDie besten Chancen haben Lösungen, die besonders gut geplant und vorbereitet, kreativ umgesetzt und erfolgreich beim Anwender erprobt worden sind. Sie sollen dem Anwender und nicht dem Schulungsträger etwas bringen. In der Beschreibung des Anwendernutzens sollten Probleme bei der Einführung der Trainingsmethoden sowie Ansätze zur Überwindung dieser Probleme ausdrücklich zur Sprache kommen. Durch die Veröffentlichung der ausgezeichneten Lösung sollen Unternehmen zu intensiverem Training angeregt werden.

Die Jury stellt folgende Anforderungen an die eingereichten Lösungen:

- Ausführliche Darstellung der Lösung mit Anwendungsfeld und -nutzen,

- eine maximal zehn Seiten umfassende Dokumentation auf Diskette (Winword, Version 6.0), zwei Papierkopien,

- Aussage zum Reifegrad,

- Kurzbeschreibung des Projektverlaufes und -standes sowie

- Beschreibung des Unternehmensprofils.

Auswahlkriterien sind: neuartige und wirtschaftliche Lösung, Anwenderbezug, erprobt und bereit zum Breiteneinsatz.

Jurymitglieder sind Gunter Schlageter, Professor an der Fernuniversität Hagen, Peter Fischer, Leiter Corporate Service "Qualifizierung und Training", Siemens AG, München, Geerd Woortmann, Leiter der Abteilung Berufliche Bildung und Bildungspolitik, Bonn, Gerhard Eisfeld, Regierungsdirektor im Bundesministerium für Wirtschaft, Rudolf Helfrich, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Angestellten Akademie, Hamburg, Friedrich Weiser, Leiter der Akademie für Führungskräfte der Deutschen Telekom AG, Bad Honnef, sowie Günter Förster, Kommunikationsberater, Gröbenzell.

Für die beste Einsendung wird ein Preis von 5000 Mark ausgeschrieben. Der Sieger wird seine Lösung während des 6. IT-Trainingskongresses in Bonn am 9. und 10. November 2000 vor dem Plenum präsentieren. Zusätzlich wird er mit seiner Anwendung ausführlich in der COMPUTERWOCHE und im Weiterbildungsjahrbuch vorgestellt. Beim IT-Trainingskongress können die Einsender der drei besten Lösungen ihre Ergebnisse an einem Informationsstand präsentieren.

Die Unterlagen für den Wettbewerb sind bei der Synergie GmbH, Heike Koslowski, Bennauerstr. 31, 53115 Bonn, Telefon 0228/981 64-11, Telefax 0228/98164-64, erhältlich. Hier können auch die Unterlagen für den Kongress angefordert werden. Das Programm liegt bereits vor.