Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.01.1994

IT-Werkzeuge fuer die Kommunikation Der Kommhelp e.V. bietet Hilfe fuer Schwerstbehinderte am PC

BERLIN (pi) - Werkzeuge, mit denen Schwerstkoerperbehinderte handelsuebliche PCs zur Kommunikation nutzen koennen, will der Kommhelp e.V. anbieten. Der gemeinnuetzige Verein aus Berlin vertreibt Hard- und Softwarepakete, mit denen Arbeits- und Lernplaetze fuer Behinderte eingerichtet werden koennen.

Wie die Berliner mitteilen, eignen sich die Hard- und Softwarekombinationen fuer Bildungseinrichtungen, Behindertenwerkstaetten und Einzelpersonen, deren Bewegung, Sprech- oder Sehfaehigkeit stark eingeschraenkt sind, sowie fuer Betriebe, die Arbeitsplaetze fuer Behinderte einrichten. Die Produkte sollen die Verstaendigungsmoeglichkeiten der Benutzer verbessern und ihnen zu einer groesseren Handlungsfreiheit verhelfen.

Alle Pakete enthalten einen Sensor und das Sprachausgabegeraet "Multivox", eine Entwicklung des Phonetischen Laboratoriums der Akademie der Wissenschaften und der Technischen Universitaet Budapest. Je nach Art und Schwere seiner Behinderung kann der Benutzer mit der Hardware verschiedene Softwareprodukte kombinieren.

Laut Anbieter ermoeglicht beispielsweise "Handyhawk" den Benutzern der Behindertensprache "Bliss" neben der normalen Schrifteingabe auch Bliss-Codierung. Mit "Simula" wird die komplette Tastatur in einem Bildschirmfenster simuliert. So koennen Benutzer, die bewegungsgehemmt sind, einen PC mit einer einzelnen Taste oder einem Sensor bedienen und so Kalkulations- oder Textverarbeitungsprogramme bearbeiten. Entwickelt wurde das Produkt vom Psychologischen Institut der Freien Universitaet Berlin und von Kommhelp-Mitgliedern.

Die angebotenen Pakete koennen auch bei Nichtbehinderten Interesse wecken, meint Jochen Scherer von Kommhelp. "Voxaid" erlaubt zum Beispiel den schnellen Zugriff auf Phrasen, die sich auch fuer Voice-Mail-Kommunikation eignen. Die Preise fuer die genannten Pakete liegen zwischen 1400 Mark und 3400 Mark.