Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.11.1993

Italienisch-britisches Multimedia-Engagement Olivetti und British Telecom entwickeln Videokonferenz-Kit

LONDON (CW) - Die italienische Ing. C. Olivetti & Co. SpA, Ivrea, und der Carrier British Telecom Plc., London, haben ihre seit rund 19 Monaten bestehende Multimedia-Partnerschaft ausgedehnt. Beide Unternehmen entwickeln derzeit an einer Soft- und Hardwarekombination, die es ermoeglichen soll, den PC als Videokonferenzsystem einzusetzen.

Nach Angaben des "Wall Street Journals" besteht das Erweiterungs- Kit aus einer Videokamera, einer Steckplatine sowie der dazu passenden Software. Mit dem System lassen sich Live-Aufnahmen sowie Fotos und Toene an andere, mit gleichem Equipment ausgestattete Rechner uebermitteln.

Erste Prototypen des Systems riefen bei Insidern wenig Begeisterung hervor. Das vorgestellte Video-Kit uebertraegt naemlich lediglich fuenf Bilder in der Sekunde. Zum Vergleich: Ein handelsuebliches Fernsehgeraet uebermittelt 30 Bilder im gleichen Zeitraum. Steven Maine, Leiter der Videoabteilung bei British Telecom, verspricht jedoch fuer Anfang 1994 eine Uebertragungsfrequenz von 15 Bildern pro Sekunde.