Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.03.1990 - 

Personalaufwand soll verringert werden

Italienische Regierung will sich an X/Open orientieren

READING (CW) - Nach der Bundesregierung setzt jetzt auch die italienische Obrigkeit auf offene Systeme. Wie die X/Open Ltd., Reading, mitteilte, sprach Diego Siclari, Technologieberater der italienischen Regierung, die Empfehlung aus, bei der Beschaffung von Informationssystemen künftig die X/Open-Standards zu berücksichtigen.

Siclari begründete seine Empfehlung damit, daß offene Systeme erhebliche Einsparungen ermöglichen - insbesondere beim Personalaufwand, der weitaus teurer sei als die gesamte Hard- und Software einschließlich der damit verbundenen Dienstleistungen.

Für die im Bereich offener Systeme tätige DV-Industrie verheißt diese Empfehlung lukrative Aufträge. Innerhalb der kommenden fünf Jahre, so der Regierungsberater, seien in diesem Umfeld Investitionen von umgerechnet rund fünfeinhalb Milliarden Mark möglich. Nach Ansicht von John Totman, Director of European Operations bei der X/Open, könnte die Kaufkraft der Ministerien in Verbindung mit ihrem politischen Einfluß eine Signalwirkung auf die Anwender im privaten Bereich ausüben.