Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.11.2004 - 

Datenbanktransaktionen werden beschleunigt.

Itanium erhält mehr Speicher

11.11.2004

Intel hat eine neue Variante des 64-Bit-Prozessors Itanium 2 herausgebracht, die Datenbanktransaktionen um 15 Prozent beschleunigen soll. Geschwindigkeitssteigernd dürfte vor allem der um 50 Prozent vergrößerte Zwischenspeicher wirken. Denn die mit 1,6 Gigahertz getaktete CPU hat 9 MB Level-3-Cache. Demnächst wird eine Variante mit 6 MB L3-Cache folgen. Außerdem ist noch eine Version mit 1,5 Gigahertz Taktrate und 4 MB L3-Cache geplant.

Mit Itanium-2-Neuheiten überbrückt Intel die Zeit bis zur nächsten Generation dieser Prozessoren. Denn der "Montecito" wird nach Firmenangaben nicht wie zunächst angekündigt im nächsten Jahr, sondern Anfang 2006 marktreif sein. Die Ursache liegt in einer erheblich höheren Packungsdichte. Der Chip wird über zwei Rechenkerne mit insgesamt 24 MB L3-Cache verfügen. Gefertigt wird der zunächst auf 2 Gigahertz getaktete Prozessor in 90-Nanometer-Technik. (ls)