Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.02.1979 - 

370-kompatible Alternative läuft unter DOS und MVS:

Itel nützt IBMs 43XX-Lieferschwierigkeiten

FRANKFURT (de) - Erste Wettbewerbsreaktion auf die Ankündigung der IBM 4300: Die Itel Deutschland Informations-Systeme GmbH (Frankfurt) offeriert 370-kompatible Zentraleinheiten, die die Leistung der 4341 (0,9 Millionen Instruktionen pro Sekunde) übertreffen sollen.

Trumpfkarte der Frankfurter: Während IBM die 4341 "in volume" - so Itel-Geschäftsführer Dieter Frank - erst in etwa 18 Monaten liefern könne, seien die "no name" -Maschinen sofort verfügbar - als Anreiz für jene kleineren und mittleren 370-Anwender, die jetzt schon die Leistungsgrenzen erreicht haben.

Laut Frank sind DOS- und MVS-Emulatoren auf Mikrocode-Basis implementiert. Den vermuteten 4300-Lieferengpaß will Itel auch auf der Preisseite ausnutzen: "Der Kunde zahlt jetzt soviel, wie er für die vergleichbare Leistung bei der 370 bezahlen würde", so Frank, "zum Datum der realistischen Verfügbarkeit der IBM-Anlagen werden wir auf den Preis der 4300 eingehen."