Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Exporterfolge steigern Gesamtumsatz:


27.06.1986 - 

ITT Austria weiter im Aufwind

WIEN (apa) - Bei der ITT Austria ist der Gesamtumsatz um 14,1 Prozent auf 2,4 Milliarden Schilling gestiegen. Das Ergebnis kam vor allem durch die Ausweitung des Exportvolumens um 64 Prozent (300 Millionen Schilling) zustande.

Von dem Gesamtergebnis entfallen rund 270 Millionen Schilling auf die Tochtergesellschaft ITT Austria Datensysteme und Standard Telefon Anlagenvermietung. In diesem Jahr sind für den Export rund 400 Millionen Schilling ins Auge gefaßt, wobei Länder in Europa, Ostasien und Lateinamerika den Schwerpunkt bilden. Zu den Produkten, die zum Aufschwung beigetragen haben, gehört vor allem das von der österreichischen ITT entwickelte digitale Bürokommunikationssystem. Derzeit wird mit der Volksrepublik China über die Lieferung beziehungsweise Lizenzvergabe für dieses System verhandelt.

Weniger günstig entwickelten sich nach Angaben eines Unternehmenssprechers die Lieferungen an die österreichische Postverwaltung. Hier stieg der Umsatz nur um 8,6 Prozent auf 964 Millionen Schilling. Der Absatz an private österreichische Abnehmer erhöhte sich um 13,3 Prozent. ITT-Chef Guido Klestil betonte, daß zehn Prozent des konsolidierten Umsatzes für Forschung und Entwicklung aufgewendet werden. Der Mitarbeiterstab habe sich um 3,1 Prozent auf 2781 erhöht.