Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.07.1987

IW: DV-Heimarbeit wird als befriedigend erlebt

FRANKFURT (CW) - Elektronische Heimarbeit führt nicht zur Isolation oder Dequalifizierung. Zu diesem Ergebnis kommt das Institut der deutschen Wirtschaft (IW), Köln, mit Hinweis auf zwei neue Studien.

Zunächst einmal sei die Wirtschaft vom vorhergesagten Heer von Tele-Heimarbeitern noch weit entfernt und werde es auch lange bleiben. Das IW zitiert eine Umfrage des Rationalisierungs-Kuratoriums der Deutschen Wirtschaft. Danach hätten zwar 15,5 Prozent der Unternehmen und Behörden Arbeitsplätze ausgelagert, und weitere zehn Prozent planten die Dezentralisierung von Angestelltentätigkeiten. Diese Angaben umfaßten aber nicht allein den Bereich der "klassischen" Tele-Heimarbeit. Von Dezentralisierung und Tele-Arbeit werde zum Beispiel auch gesprochen, wenn Außendienstmitarbeiter ihre Tätigkeiten über mobile Datenstationen abwickelten.

Zum anderen könne von einem neuen Heimarbeiter-Elend kaum die Rede sein. Unter Berufung auf ein Forschungsprojekt des Deutschen Jugendinstituts heißt es beim IW, 88 Prozent der Befragten würden Computerheimarbeit als "ziemlich befriedigend" bis "sehr befriedigend" erleben.