Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.09.2002 - 

Trotz gutem Geschäftsjahr 2001/2002

Ixos senkt die Wachstumsprognosen

MÜNCHEN (CW) - Der DMS-Spezialist Ixos AG hat die Aussichten für das Umsatz- und Gewinnwachstum reduziert. Das vergangene Geschäftsjahr hingegen verlief zur vollen Zufriedenheit der Münchner.

Mit den offiziellen Zahlen zum Fiskaljahr 2001/02 (Ende: 30. Juni) konnte der am Neuen Markt notierte DMS-Anbieter Ixos seine eigenen Erwartungen übertreffen. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um fünf Prozent auf 122,8 Millionen Euro, davon entfielen 44 Prozent auf das Lizenzgeschäft, den Rest teilen sich Dienstleistungen und Wartung. Drei Viertel vom Gesamtumsatz wurden außerhalb Deutschlands erwirtschaftet.

Überproportionales Wachstum meldete die Company im Bereich des operativen Gewinns, nämlich um 41 Prozent auf 8,4 Millionen Euro. Der Jahresüberschuss kletterte um zehn Prozent auf 7,5 Millionen Euro, während der operative Cashflow um 164 Prozent auf 10,6 Millionen Euro stieg. Die flüssigen Mittel wuchsen gegenüber dem Vorjahr um vier Millionen auf etwa 34 Millionen Euro.

Für das laufende Jahr mussten die Münchner jedoch ihre eigenen Erwartungen zurückschrauben. Statt der bislang angepeilten Steigerung von Umsatz und Gewinn um 15 bis 20 Prozent rechnet Ixos-Chef Robert Hoog nun mit einem Anstieg jeweils um zehn Prozent. Zudem will die Firma eine "Produkt- und Marketing-Offensive" starten, die das Ergebnis im laufenden ersten Quartal belastet. Damit einher geht eine Öffnung vom Archiv-Spezialisten hin zu Bereichen wie dem Dokumenten- sowie dem Workflow-Management. Die Verwaltung von Unternehmenswissen (Knowledge-Management) soll hingegen über Partnerfirmen abgedeckt werden. Trotz der wirtschaftlichen Flaute stünden die Zeichen im Markt des so genannten Document-Content-Management auf Expansion, hieß es in einer Meldung. Ixos will eigenen Angaben zufolge hier in die Spitze der weltweit führenden Anbieter aufsteigen. (ajf)