Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.03.2000 - 

Mobile Anwender mit R/3 verbinden

Ixos zielt auf veränderbare Dokumente im E-Business

MÜNCHEN (CW) - Der auf SAP-Umgebungen spezialisierte Archiv- und Dokumenten-Management-Anbieter Ixos AG aus Grasbrunn bei München nimmt sich mit seiner Technik nun auch der Business-Dokumente an. Als besondere Herausforderung hier gilt, dass sich diese Vorlagen im Rahmen von Geschäftsprozessen zwischen Unternehmen immer wieder verändern.

Die dazu vorgenommenen Erweiterungen der Produktlinie basieren auf Java. Sie nutzen XML zur teamorientierten Dokumentenerstellung auch über das Internet - also Vorgänge, die sich außerhalb eines R/3-Systems abspielen. Zu den unterstützten Features zählen die Personalisierung sowie der Dokumentenzugriff über den Browser eines Thin Clients. R/3-Daten lassen sich auch auf diesem Weg extrahieren und als XML-Dokumente darstellen.

Auf der Archivseite arbeitet die seit Dezember vergangenen Jahres verfügbare Version 4.0 ebenfalls mit Java- und XML-Komponenten, um die Attribute beziehungsweise Metadaten der Dokumente systemneutral zu verteilen.

Außerdem erlaubt das Update die halb- oder vollautomatische Verarbeitung von Dokumenten. So werden beispielsweise aus gescannten Rechnungsdokumenten mit Hilfe eines technischen Regelwerks die relevanten Informationen extrahiert und in einen Workflow integriert. Die Verbuchung einer Rechnung kann dann in R/3 automatisch erfolgen.

Erste Demos von WAP-AnwendungenSchließlich hat Ixos seine im vergangenen Jahr eingeführte Lösung für mobile Anwender "Mobile/3" jetzt in Version 2 vorgestellt und damit besser in R/3 integriert: Der technische Außendienst lässt sich nun vollständig in die auf dem SAP-System basierenden Prozessabläufe einer Serviceorganisation einbinden. Vorerst noch in einer Demo-Version gibt es inzwischen auch die ersten WAP-Anwendungen für Mobile/3. So können Servicetechniker beispielsweise über ein Nokia-7110-Handy oder einen Palm V aus einer Liste von Aufträgen eine Aufgabe wählen, diese bearbeiten, abschließen und zurückmelden.