Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.02.2000 - 

Spesenabrechnung via Web

J.D. Edwards baut Angebot für E-Business aus

LANGEN (pi) - J.D. Edwards und Extensity, ein Anbieter Internet-basierter Lösungen für die Erfassung von Reise- und anderen Kostenberichten, haben ein weltweites Wiederverkaufsabkommen geschlossen.

Die Extensity-Pakete "Travel Plans" und "Extensity Expense Reports" werden mit den J.D.Edwards-Anwendungen für Finanzwesen, Personal-, Vertrags- und Honorarabrechnung verbunden. Dadurch sollen zeitraubende manuelle Arbeiten wie die Erstellung von Reiseanträgen und deren Abrechnung vereinfacht werden. Zudem lassen sich die zentral gesammelten Informationen zu Analysezwecken heranziehen.

Die Kosten für eine Spesenabrechnung sollen dadurch von 36 Dollar auf acht Dollar sinken, so die Erfahrung des Amex Consulting Service. Der interne Bearbeitungsprozess verkürze sich von durchschnittlich 21 auf rund drei Tage. Zusätzlich zu dem Vertriebsabkommen hat die Softwareschmiede aus Denver, Colorado, in unbekannter Menge Extensity-Aktien gekauft. Ziel ist es, die eigene ERP-Plattform um E-Business-Funktionen zu erweitern. Weitere Kooperationen in diesem Umfeld bestehen mit Ariba, Siebel und Filenet.