Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.05.1998

J.D.Edwards bündelt Suite für Supply Chain

SAN MATEO (IDG) - J.D.Edwards will den Markt für Lieferketten-Management (Supply Chain) mit einem eigenen Produkt bedienen. Dazu hat der Hersteller die entsprechenden Komponenten, die bislang im Enterprise-Resource-Planning-Paket "Oneworld" integriert sind, zu der separaten Suite "Scorex" gebündelt.

Die erste, derzeit in den USA ausgelieferte Version umfaßt Module für das Auftrags-, Lager- und Kosten-Management sowie für die Transportlogistik. Weitere Funktionen sollen folgen. Das Paket wird in drei Varianten angeboten und läuft in AS/400-, Unix- und NT-Umgebungen. Je nach Konfiguration liegen die Preise zwischen 16000 und 20000 Dollar plus 500 bis 6500 Dollar pro Arbeitsplatz.

Jim Shepherd, Analyst bei Advanced Manufacturing Research in Boston, bewertet den Schritt als überfällig. Der Hersteller habe viel Erfahrung gesammelt und biete inzwischen bessere Supply Chain-Funktionalität als seine ERP-Konkurrenz. Bislang allerdings versäumte es J.D.Edwards, diese Kompetenz zu vermarkten.