Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.05.1999 - 

Auch die aktuelle Version ist nicht immun

Jahr 2000: Microsoft muß Windows 98 nachbessern

SAN MATEO (IDG) - Während Microsoft einen Patch für Win- dows 95 vorbereitet (siehe CW 15/99 Seite 1), muß das Unternehmen nun auch den Nachfolger Windows 98 einer umfangreicheren "Jahr-2000-Revision" unterziehen.

Etliche Male hatte Microsoft beteuert, Windows 98 sei von dem Millenniumswechsel nicht betroffen. Nun muß der Hersteller gleich zwei "kleinere" Fehler einräumen, nachdem erst kürzlich ein Jahr-2000-Bug bereinigt worden war.

Die nun aufgetretenen Fehler betreffen in erster Linie die Weise, wie internationale Versionen von Windows 98 mit internen Daten umgehen. Das Desktop-Betriebssystem adressiert internationale Datumsformate in zweistelliger statt in vierstelliger Form, so die CW-Schwesterpublikation "Infoworld". So erkennt das Betriebssystem das Jahr 2000 unter Umständen als Jahr 1900. Als Folge könnten Rechner oder Netze abstürzen beziehungsweise Daten falsch berechnet werden.

Darüber hinaus will Microsoft einen Fehler korrigieren, der in der Automation-Bibliothek nach dem Jahr 2029 auftreten soll. So sei es möglich, daß das Jahr 2030 in der internen Bibliothek des Betriebssystems als 1930 interpretiert werde. Einem Statement der Gates-Company zufolge führten die Windows-Fehler allerdings "nicht zu einem Risiko des Datenverlustes oder zu einem Defekt von Soft- beziehungsweise Hardware". Microsoft will sämtliche Patches innerhalb der nächsten Wochen auf seiner Update-Web-Seite zum Abruf bereitstellen.