Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.05.2007

Jajah bestätigt Investition der Deutschen Telekom

BONN (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG investiert über die Tochter T-Online Venture Fund eine ungenannte Summe in den Internet-Telefonieanbieter Jajah. Die Investition der Deutschen Telekom sei Teil einer Finanzspritze von insgesamt 20 Mio USD, teilte Jajah am Dienstag mit und bestätigte damit einen Bericht der Tageszeitung "Financial Times Deutschland" (FTD/Dienstagausgabe).

BONN (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG investiert über die Tochter T-Online Venture Fund eine ungenannte Summe in den Internet-Telefonieanbieter Jajah. Die Investition der Deutschen Telekom sei Teil einer Finanzspritze von insgesamt 20 Mio USD, teilte Jajah am Dienstag mit und bestätigte damit einen Bericht der Tageszeitung "Financial Times Deutschland" (FTD/Dienstagausgabe).

Bereits Anfang Mai hatte sich das US-Unternehmen Intel an Jajah beteiligt und laut FTD soll ein weiterer neuer Investor ein bislang ungenannter Technologiekonzern sein.

Jajah wurde 2005 von den Österreichern Roman Scharf und Daniel Mattes gegründet und startete im Februar 2006 am Markt. Mit dem Einstieg des US-Investors Sequoia Capital, der bereits Google, Yahoo, Cisco und Apple in den Anfängen finanzierte, wurde der Firmensitz von Wien nach Kalifornien verlegt.

Jajah bietet preiswerte, teilweise kostenfreie Telefonate über das Internet an. Dabei können jedoch herkömmliche Festnetztelefone sowie auch Handys genutzt werden. Derzeit zählt das junge Unternehmen drei Millionen Kunden. Jajah erwartet jedoch laut Mitgründer Roman Scharf bis Jahresende in die Region von zehn Millionen Nutzern zu kommen. Das Unternehmen erzielt laut eigenen Angaben im Durchschnitt einen monatlichen Umsatz von 6 EUR je Kunde.

Webseite: http://www.jajah.com DJG/DJN/cbr/jhe

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.