Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


24.04.2007

Jan Baan kassiert für BPM-Firma

Cordys, niederländischer Spezialist für das Management von Geschäftsprozessen, bezieht allein vom Hauptinvestor Argonaut Private Equity 67 Millionen Dollar. Auch Firmengründer Jan Baan, der auch den inzwischen zu Infor gehörenden ERP-Anbieter Baan aus der Taufe hob, hat in der Beteiligungsrunde insgesamt 80 Millionen Euro beigesteuert. Mit dem Geld soll eine hundertprozentige Firmentochter in den USA gegründet werden.

Business Process Management

Cordys entwickelt BPMS-Software, mit der sich Prozesse auf der Grundlage von Service-orientierten Architekturen gestalten und steuern lassen. Zu den Kunden zählen zum Beispiel die niederländische Bank ABN Amro, die mit den Programmen transaktionsorientierte Abläufe definiert hat und hierzu auf bestehende IT-Lösungen zugreift. "Im Gegensatz zu anderen Anbietern stützt sich Cordys jedoch nicht auf eine umfängliche Middleware, sondern verwendet bestehende IT-Infrastrukturen zum Bauen und Betreiben von Geschäftsprozessen", erläutert CEO Loek van den Boog. Die Software erlaube eine rasche Einführung neuer Prozesse auf Grundlage von Softwarefunktionen bestehender Applikationen und sei gut skalierbar. (fn)