Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.11.1974

Japan besteht auf 50 Prozent Marktanteil

TOKIO - Die japanische Regierung ist entschlossen, den Marktanteil der nationalen Computerhersteller bei 50 Prozent zu halten, selbst wenn 1975, vereinbarungsgemäß die Hochzollpolitik zum Schutze der japanischen EDV-Industrie aufgegeben wird. Entsprechende neue Förderpolitik-Richtlinien für die Zeit der liberalisierten Computereinfuhr werden in den nächsten Wochen in Tokio verabschiedet.

Unter Regierungsanleitung und als Bedingung für die Vergabe staatlicher Fördergelder haben sich aus dem Kreise japanischer Elektronik-Hersteller drei nationale Computergruppen gebildet:

1. Fujitsu Ltd. und Hitatchi Ltd.

2. Nippon Electric Co., Ltd. und Tokio Shibaura Electric Co., Ltd.

3. Mitsubishi Electric Corp. und Oki Electric Industry Co. Ltd.

Alle drei Hersteller-Gruppen haben mit Regierungshilfe Systeme entwickelt, die technologisch gegen die IBM 370 antreten können. Regierungspolitik ist jetzt, die Kooperation auf den Sektoren Produktion und Vermarktung der Systeme zu fördern, damit der Gewinn pro verkaufter Anlage verbessert werden kann. Auch nach der Liberalisierung der Computereinfuhr wird offiziell angeraten, daß Regierungsstellen nationale Computersysteme ordern. Eine ähnliche Bevorzugung japanischer Produkte wird staatlicherseits auch der Privatwirtschaft empfohlen.

Wenn dennoch nach Einfuhrliberalisierung der Marktanteil der japanischen Computerhersteller stark sinken sollte, wird auf die Ausnahmeregelung gemäß Artikel 19 des GATT (General Agreement on Tariffs and Trade) zurückgegriffen werden, um durch Ausnahme-Zolltarife eine Überfremdung zu verhindern. -m-