Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.04.1988

Japan: Pro-forma-Strafe für Toshiba wegen Cocom

TOKIO (CW) - Die Toshiba Machine Co. ist in Japan wegen Verstoßes gegen die COCOM-Vorschriften zu einer Geldstrafe von zwei Millionen Yen (26 720 Mark) verurteilt worden. Das Tokioter Distriktgericht sah es als erwiesen an, daß das Unternehmen mit der Lieferung von vier Propellerfräsmaschinen in die Sowjetunion 1982 und 1983 die Vorschriften für den Export in den Ostblock verletzt hat.

Der Richter erklärte in seinem Urteil: "Toshiba Machine hat mit ihrem Verhalten den wirtschaftlichen Aktivitäten, den Auslandsbeziehungen und der Handelspolitik unserer Nation, die um den Schutz des freien Handels und der internationalen Zusammenarbeit bemüht ist, ernsten Schaden zugefügt."

Verurteilt wurden auch zwei ehemalige Manager der Toshiba-Tochter. Sie erhielten Gefängnisstrafen von zehn beziehungsweise zwölf Monaten bei drei Jahren Bewährung.