Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.05.1985

Japaner nagen an der US-Handelsbilanz

MÜNCHEN (CW) - Die USA, die sich immer gerne auf das Siegerpodest im sogenannten Technologiewettlauf erheben, mußten Federn lassen. So haben die stark zurückgegangenen Exporte aber auch der Import-Druck durch technische Produkte erheblich zum Handelsbilanz-Defizit der Staaten beigetragen.

Wie der Informationsdienst des Instituts der deutschen Wirtschaft (iwd) jüngst bekanntgab, kennzeichnet die Warengruppe "Investitionsgüter und Fahrzeugbau" 1984 immerhin ein Defizit von 30 Millionen Dollar. Bis 1980 hatte dieser Bereich stets einen Ausfuhr-Überschuß erzielt. Bei den Einfuhren machten den Amerikanern vor allem bei der Datenverarbeitung, der Telekommunikation sowie bei Halbleitern und Büromaschinen die Japaner zu schaffen. Von 6 auf 15 Milliarden Dollar vergrößerte sich 1984 das US-Defizit im elektrotechnischen Sektor.