Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.11.1984 - 

Für 1985 Produktionswert von 1,7 Milliarden Dollar erwartet:

Japaner steuern in Richtung Roboterzenit

WELLESLEY (CW) - Die japanische Roboterproduktion, prophezeit die Venture Development Corp. (VDC) in Wellesley/Massachusetts. wird im kommenden Jahr den Wert von 1.7 Milliarden Dollar erreichen.

Nach Ansicht der amerikanischen Marktbeobachter können die Japaner bei Robotern in diesem Jahr ein wertmäßiges Wachstum von 34 Prozent einkalkulieren (Basis: 232 Yen pro Dollar). Zu Beginn der 80er Jahre hatte die Japan Industrial Robot Association (JIRA) für 1985 einen Produktionswert von 1 bis 1,3 Milliarden Mark vorausgesagt. Aufgrund des Nachfragesprungs allerdings mußte die Zahl nach oben korrigiert werden.

Ab 1985 dürften die Wachstumsraten der Japaner auf 20 bis 30 Prozent schrumpfen, urteilt VDC. Die sich verlangsamende Expansion führen Experten zum einen auf eine gewisse Sättigung des japanischen Marktes zurück. Ferner spiele der Roboterexport nur eine begrenzte Rolle. Wichtig festzustellen ist, daß der japanische Roboterbegriff nicht direkt vergleichbar mit dem ist, der in amerikanischen oder europäischen Statistiken seinen Niederschlag findet. So beziehen die Japaner alle Maschinen, auch die manuellen Manipulatoren, die mit der Hand bedient werden müssen, in die Rechnung ein.

In den vergangenen Jahren repräsentierten die simplen Handhabungsmaschinen etwa ein Drittel bis die Hälfte des Wertes der japanischen Roboterproduktion. In der Zukunft wird jedoch die Fertigung intelligenter Roboter überwiegen.