Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.03.1992

Japaner streben Erhöhung ihrer Chip-Importe an

TOKIO (vwd) Die Reise von US-Präsident George Bush nach Japan zieht Aktivitäten im Chip-Handel der fernöstlichen Wirtschaftsmacht nach sich: Für die erste Aprilwoche hat das japanische Handels- und Industrieministerium Miti heimische und ausländische Geschäftsleute und Verbandsfunktionäre zu einem Treffen eingeladen. Dem Miti zufolge soll es dabei um die Realisierung des zwischen Bush und Ministerpräsident Kiichi Miyazawa vereinbarten Planes zur Erhöhung der japanischen Halbleiter-Einfuhren gehen.

An dem Treffen werden Vertreter der Electronic Industries Association of Japan (EIA ) und anderer Halbleiter verarbeitenden Industrien in Japan, die amerikanische Halbleiter-Branchenorganisation SIA sowie US-Chip-Hersteller teilnehmen. Das Miti will die heimischen Firmen dem Vernehmen nach auffordern, soweit wie möglich ausländische Standard-Chips zu beziehen und mit deren Herstellern bereits in der Designphase zusammenzuarbeiten.