Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.10.1986

Japanisch-britisches Telecom-Projekt startet

TOKIO (CWN) - Ein über eine dreiviertel Milliarde Dollar schweres Telecom-Projekt zwischen japanischen und britischen Firmen soll Anfang November mit dreimonatiger Verzögerung an den Start gehen. General Motors, die als Partner im Gespräch war, hat sich allerdings zurückgezogen.

C. Itoh & Co. ist eigenen Angaben zufolge mit der Toyota Motor Corp. und der britischen Cable und Wireless (C&W) übereingekommen, eine Forschungsgesellschaft mit Namen International Digital Communications Planning (IDC) zu gründen, die ab 1990 überseeische Telecom-Dienste anbieten soll. Dazu will sie das bestehende C&W-Netz zwischen Hongkong und London und die Glasfaserkabel, die das Unternehmen im Atlantik und in Nordamerika verlegt, nutzen. Das Joint-venture soll von den US-Firmen Pacific Telesis International und Merrill Lynch & Co. sowie von den japanischen Anbietern Fujitsu Ltd., NEC Corp. und Hitachi Ltd. unterstützt werden.