Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.06.1992

Japanische Chip-Hersteller auf Sparkurs

TOKIO (vwd) - Die großen japanischen Chip-Hersteller reagieren auf die anhaltende Marktflaute mit einer Einschränkung ihrer Ausgaben für Investitionen. Die Budgets sollen im laufenden Geschäftsjahr um 20 bis 50 Prozent gekürzt werden.

Nach einem Bericht der japanischen Nachrichtenagentur "Jiji Press" werden die Investitionen von NEC, Toshiba, Fujitsu und Mitsubishi Electric auf 290 Milliarden Yen geschätzt und liegen damit um 36 Prozent unter den Ausgaben des Vorjahres.

Alle fünf Elektronikkonzerne haben für das am 31. März 1992 beendete Geschäftsjahr über beträchtliche Gewinnrückgänge berichtet. NEC will die Investitionen so lange niedrig halten, bis die auf 90 Prozent gesunkene Kapazitätsauslastung wieder ansteigt. Auch Fujitsu hat die Investitionen in Anlagen und Ausrüstungen halbiert, NEC und Toshiba kürzten sie um 20 Prozent.