Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


28.08.1998

Java als Tool zum Enterprise Messaging

FRAMINGHAM (IDG) - Hatte sich Java bislang vor allem als Programmiersprache einen Namen gemacht, so will Sun nun gemeinsam mit 14 anderen Herstellern die Sprache als Enterprise-Messaging-Plattform etablieren. Hierzu hat die Company die Spezifikation "Java Message Service (JMS) 1.0" veröffentlicht.

Mit ihr will Sun den Anbietern von klassischen Messaging-Plattformen wie IBMs "MQ Series" oder Tibcos "Rendezvous" Kunden abjagen, da diese laut Mark Hapner, Senior Staff Engineer bei Sun, "alle eigene, proprietäre Application Programming Interfaces" besitzen.

JMS dagegen verfüge über eine einheitliche Schnittstelle, an der Hersteller wie Bea Systems, IBM, Novell, Oracle, Sybase oder Tibco mitgearbeitet hätten. Enterprise Messaging ist ein Verfahren, um Daten zwischen unternehmensweiten Applikationen auszutauschen, ohne daß die Anwendungen verschiedener Hersteller auf unterschiedlichen Plattformen laufend synchronisiert werden müssen.