Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.04.1998 - 

Java-basierte Management-Software

Java-basierte Management-Software N-Stor bringt Raid-System mit Fibre-Channel-Anschluß

03.04.1998

Bei dem Modell "CR8F" handelt es sich um ein externes Speichersubsystem mit acht Einschüben und einem kabellosen Fibre-Channel-Arbitrated-Loop-Backplane (FC-AL) in zweifacher Ausführung.Das System ist als Tower- oder Rack-Variante erhältlich.Der Hersteller verweist vor allem auf die durch die Fibre-Channel-Technik möglichen Datentransferraten von maximal 200 MB/s.

Stromversorgung, Lüfter und Schaltkreise für die Steuerung der Loops sind redundant ausgelegt und lassen sich bei laufendem Betrieb austauschen.Mit einer Glasfaserverbindung können Kabellängen bis maximal zehn Kilometer installiert werden.

Das N-Stor-System unterstützt Fibre-Channel-Festplatten mit Kapazitäten von 4 GB, 8 GB oder 18 GB.Mit einem Fibre-Channel-basierten Raid-Controller können Administratoren die Raid-Levels 0, 1, 4, 5 und 10 konfigurieren.In einem Gehäuse stehen maximal 144 GB zur Verfügung.Über ein Arbitrated Loop lassen sich bis zu 16 dieser Speichersubsysteme verbinden und bieten dann Platz für 2 TB Daten.Die mitgelieferte Java-basierte Verwaltungssoftware "Administor" bietet unter anderem Konfigurations- und Fernüberwachungsfunktionen.