Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.02.1998 - 

IBM gründet Software-Geschäftsbereich

Java-Integration als treibende Kraft bei Network-Computing-Software

In erster Linie geht es Big Blue dabei um die Integration von Java in die bestehende IT-Installation. Nur das "Java Application Model" erlaube es Firmen, portable Anwendungen zu schreiben. IBM will deshalb diese Plattform weiterentwickeln.

"Network Computing Distributed Services" verbinden die Unternehmens-DV mit dem Internet. Zu den Diensten gehört die Host-Integration, etwa über "Host on demand". Auf diese Weise erhalte der Kunde eine Java-basierte Host-Emulationssoftware und benötigt deshalb keine fetten Clients mehr.

Für ein verbessertes Management von Clients in Firmennetzen sollen die "Network Client Management Services" sorgen. Sie verwalten sowohl bestehende PC-Desktops als auch Java- Clients und die dazugehörigen Anwendungen.

An die Adresse der schrumpfenden OS/2-Gemeinde richtet sich IBMs Vorhaben, sein Betriebssystem mit der jeweils aktuellen "Java Virtual Machine" auszustatten. Auf diese Weise soll diese Klientel in der Lage sein, sowohl bestehende OS/2- als auch neue Java-Anwendungen zu fahren. Zur einfachen Verwaltung der Desktop-Systeme werden diese per "Workspace on demand" in das "Network Client Management" aufgenommen.

Für OS/2-Anwender wurden darüber hinaus die "Enablement Services Business" ins Leben gerufen. Sie sollen dieser Klientel beim Aufbau von Network-Computing-Umgebungen helfen. Beispielsweise unterstützt IBM die Anwender bei der Entwicklung von Java-Software sowie bei der Installation und Konfi- guration von Java- und Netzwerk-Clients.