Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.06.1998

Java/Java-Fachbegriffe

API: Application Programming Interface. Definierte Aufrufschnittstelle für Funktionen in den einzelnen Architekturschichten eines Systems. APIs können standardisiert sein (z.B. Java-APIs) oder für das jeweilige Projekt definiert werden. Ziel ist der über eine einheitliche Schnittstelle definierte Zugriff auf Objekte, Methoden und Variablen.

Corba: Common Object Re- quest Broker Architekture. Corba definiert den unabhängigen Middleware-Standard der Object Managemant Group, OMG, für die verteilte Objektkommunika- tion in einem heterogenen Systemumfeld.

HTML: Hypertext Markup Lan- guage. Seitenauszeichnungs- sprache für Hypertexte, die sich im Internet als Standard etabliert hat.

Java: Plattformunabhängige Programmiersprache von Sun. Neben dem reinen Sprachstandard wird über spezielle APIs (JDBC, Swing, JMI, IDL, etc.) die Schnittstelle zur jeweiligen Systemumgebung für den Entwickler einheitlich abgebildet.

Javascript: Skriptsprache zur Erstellung von Funktionen, die meist in HTML-Seiten eingebettet werden.

JDBC: Java Database Connectivity. Eine analog der ODBC-Schnittstelle von Microsoft konzipierte system- und datenbankunabhängige Schnittstelle zum einheitlichen Zugriff auf Datenbanken über Java.

JDK: Java Development Kit. Bildet zusammen mit der Java Virtual Machine die Entwicklungs- und Ablaufumgebung für Java. Java-Programme werden über die Java-Virtual-Maschine interpretiert und ausgeführt. Das JDK bildet die Basis der Entwicklugsumgebung und liegt in unterschiedlichen Versionen vor, die je nach Entwicklungsstand spezielle Spracheigenschaften und Systemaufruf-Schnittstellen zur Verfügung stellt.

Legacy-Anwendung: Umschreibung für eine bestehende, produktive Altanwendung. Eine oft in der jeweiligen Host-Umgebung vorliegende Anwendung (beispielsweise IMS, CICS, DB/2), bei welcher Teile der implementierten Geschäftslogik für neue Anwendungen weitergenutzt werden sollen.

Middleware: Als Middleware wird die Gesamtheit der informationstechnologischen Dienste, die als Puffer zwischen der Anwendersoftware und Betriebssystemen liegt, bezeichnet. Die Middleware gewinnt durch Verlagerung von Funktionen aus den Anwendungen ständig an Bedeutung. Middleware ist somit der wichtigste Faktor bei der Erhöhung der Anwendungsportabilität und Interoperabilität. Middleware ermöglicht das Zusammenspiel von Anwendungen in einem heterogenen Systemumfeld.

ORB: Object Request Broker. Stellt die Infrastruktur für die Kommunikation von Objekten in einer Corba-Umgebung.

RMI: Remote Method Invocation. Java-Standard für die verteilte Objektkommunikation im homogenen Java-Umfeld.

XML: Extended Markup Language. Erweiterung des HTML-Standards um Sprachkonstrukte, die eine Typisierung der zugrunde liegenden Informationen ermöglicht.

Zusammenstellung: Branislav Sincic, DG Bank.