Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.04.2004

Java-Telegramme

Apache Web-Framework

Das Apache-Projekt "Tapestry" (http://jakarta.apache.org/tapestry) veröffentlichte den Release Candidate 1 für die bevorstehende Version 3.0. Es handelt sich dabei um ein Framework zur Entwicklung von Web-Anwendungen. Das Team bezeichnet Tapestry als Alternative zur Script-Technologie "Java Server Pages" (JSP). Im Gegensatz zu Letzterer verfolgt es ein Konzept, bei dem nicht URLs und CGI-Parameter im Vordergrund stehen, sondern Objekte, Methoden und Eigenschaften. Damit orientiere sich das Framework mehr an der Entwicklung von herkömmlichen GUIs als an Web-Oberflächen.

Management-Tools zur Jboss-Administration

Epi-Use (http://www.opentier.net/) veröffentlichte eine neue Version seiner zwei grafischen Werkzeuge zur Konfiguration und Verwaltung des quelloffenen J2EE-Servers "Jboss". Mit "OpenTier Config" können Systemverwalter die Einstellungen des Servers einsehen und verändern, ohne dafür die XML-Konfigurationsdateien editieren zu müssen. In vielen Fällen präsentiert das Tool nur die zulässigen Werte für einen Parameter. Bei "OpenTier Manager" handelt es sich um eine erweiterte Management-Konsole für Jboss. Sie bietet einen Überblick über alle wesentlichen Laufzeitinformationen und erlaubt die Änderung zahlreicher Einstellungen. Die Lite-Versionen beider Produkte sind kostenlos erhältlich.

UML-Werkzeug als Eclipse-Plug-in

Martin Auer und Thomas Tschurtschenthaler veröffentlichten die Beta für Version 3.0 ihres freien UML-Editors "UMLet". Nach Angaben der Autoren handelt es sich dabei um ein leichtgewichtiges Tool zur Erstellung von Unified-Modeling-Language-(UML-) Diagrammen. Es kann diese in die Formate SVG, JPG und PDF exportieren. Die neue Version beherrscht zudem Encapsulated Postscript (EPS) und lässt sich als Plug-in für die Java-IDE "Eclipse" nutzen.

Freie Secure-Shell für Java-Programme

Jcraft (http://www.jcraft.com/) gab ein Bugfix-Release für "Jsch" frei. Es handelt sich dabei um eine Secure-Shell-(SSH-)Implementierung in Java. Sie beruht auf der "Java Cryptography Extension" (JCE) und unterstützt eine Reihe von Verschlüsselungsmethoden. Jsch beherrscht Port- und X11-Forwarding sowie Dateiübertragung und lässt sich als Bibliothek in Java-Pogramme einbinden. Die Software unterliegt einer BSD-ähnlichen Lizenz.