Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.10.2002

Java-Telegramme

Soap-Implementierung von Apache

Das "Axis"-Projekt (http://xml.apache.org/axis) innerhalb von Apaches Java-Abteilung "Jakarta" veröffentlichte die Version 1.0 seiner Java-basierenden Soap-Implementierung. Axis fungiert als Nachfolger von "Apache Soap" und übertrifft dieses laut Entwicklungsteam bereits in Funktionsumfang und Geschwindigkeit. Die Software bestand Suns Kompatibilitätstests für "JAX-RPC" und "Soap with Attachments API for Java" (SAAJ). Die vollständige Umsetzung der Soap-Spezifikation 1.2 gilt als Ziel für das nächste größere Release.

Cache für JDBC-Datenbanken

Die Firma phWorks gab eine öffentliche Betaversion von "PhData Cache" (http://www.phworks-online.com/cache.html) frei. Es handelt sich dabei um einen Cache, der sich zwischen Java-Anwendung und den von ihnen genutzten nativen JDBC-Treibern befindet. Er fängt alle JDBC-Aufrufe eines Programms ab und entscheidet auf Basis definierbarer Regeln, ob Abfrageergebnisse zwischengespeichert werden sollen. Damit erbringt das Werkzeug für Java ähnliche Dienste wie "Dataset"-Objekte in ADO.NET für die Microsoft-Welt. Der Preis für die endgültige Version wird je nach Lizenz zwischen 199 und 1995 Dollar liegen.

Implementierungen von JDO

Bei der Spezifikation "Java Data Objects" (JDO) handelt es sich um ein API für transparenten Datenbankzugriff. Programmierer können damit Daten lesen und schreiben, ohne datenbankspezifischen Code erstellen zu müssen. JDO eignet sich vornehmlich für die Persistenz von Java-Objekten. Mit der Betaversion von "Triactive Java Data Objects 2.0" (TJDO, http://tjdo.sourceforge.net), "Xorm" (http://xorm.source forge.net) und "Kodo JDO 2.3.3" von Solarmetric Inc. (http://www.solarmetric.com) liegen eine weitere freie und eine kommerzielle Implementierung vor.

String-Manipulation in JSP

Das Taglibs-Projekt (http://jakarta.apache.org/taglibs) von Apache Jakarta gab die Version 1.0 der "String Tag Library" frei. Die Bibliothek definiert eine Reihe von Tags zur Bearbeitung von Objekten des Typs java.lang.String. Dazu zählen solche zur Änderung von Groß- und Kleinschreibung (capitalize, uncapitalize, upperCase, lowerCase, capitalizeAllWords, swapCase), der Behandlung von Leerzeichen und Zeilenvorschüben (trim, truncateNicely, chopNewline) oder zum Ersetzen von Substrings (replace) und XML-Auszeichnungen (removeXml).