Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.08.2005

Je komplexer, desto teurer

Individuallösungen treiben die Kosten in die Höhe.

Unternehmen sparen erheblich, wenn sie die Anzahl ihrer Applikationen verringern. Diejenigen, die nichts gegen die Komplexität ihrer IT-Umgebung unternehmen, haben gegenüber denjenigen, die sie erfolgreich bekämpfen, im Finanzwesen um 30 Prozent und im Personalbereich um 18 Prozent höhere Kosten. Das fand das Beratungsunternehmen The Hackett Group im Rahmen seiner Forschungsreihe "Book of Numbers" heraus.

In ähnlichem Maße ließen sich auch Effizienz und Effektivität im IT-Bereich steigern, so die Hackett-Studie weiter. Die erzielbaren Vorteile seien unter anderen: 18 Prozent weniger IT-Kosten, nur zwei Drittel so viele Mitarbeiter und 25 Prozent mehr Projekte in time and budget. Die kostentreibende Komplexität resultiert nach Ansicht der Berater vor allem aus der "weit verbreiteten" Annahme, eine individuelle Konfiguration der IT für jede Abteilung steigere die Wettbewerbsfähigkeit. (qua)