Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.05.1979

Jede DV ist nur so schnell wie ihre Nachbearbeitung

HANNOVER (CW) - Als den "schnellsten Computerformular-Schneider" bezeichnet CEM (Construzioni Elletroniche Milano) ein unter der Bezeichnung "CEM 500" entwickeltes Gerät.

CEM 500 schneidet bis zu 25000-Vordrucke von 4 Zoll Höhe pro Stunde und wurde somit speziell für Rechenzentren entwickelt, wo es auf Höchstgeschwindigkeit bei der Vordrucknachbearbeitung ankommt. Die elektronische Steuerung des Schneiders basiert auf gedruckten Schaltkarten und ist voll transistoriert. Durch "Servo-Mechanismus" und "Overrun-Kontrolle" soll eine von CEM hervorgehobene Schnittpräzision erreicht werden. Der mit Streifen- und Einzelschnitt ausgerüstete Automat ist serienmäßig mit einer Schuppenablage ausgerüstet. Als Zubehör stellt das italienische Unternehmen Vorwahlzähler, automatischen Senktisch, eine Einrichtung zum Übereinanderführen und parallelen Beschriften sowie eine Steuerung von Zusatzfunktionen zur Verfügung. Der CEM 500-Schneider kostet in der Standardausführung 15 800 Mark.