Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.08.2002 - 

15 Millionen kaufen im Netz ein

Jeder zweite Deutsche ist inzwischen online

MÜNCHEN (CW) - Das Interesse am Internet hat deutschlandweit zugenommen: Rund 50 Prozent der Bürger surfen inzwischen im Netz. Die meisten Nutzer gehören zu den Gutverdienenden und Bessergebildeten.

Jeder zweite Deutsche surft im Internet, rund 14 Millionen Bürger sogar täglich. Das ergab eine Umfrage des Berliner Marktforschungsinstituts Forsa im Auftrag des Kirch-Intermedia-Vermarkters Sevenone Interactiv, Unterföhring. Danach klickten sich im Monat Juni fast 32 Millionen Deutsche ab 14 Jahre ins World Wide Web. Auch das Vertrauen in den elektronischen Handel scheint gestiegen zu sein: In den vergangenen 18 Monaten verdoppelte sich die Zahl derer, die im Internet einkaufen, auf etwa 15 Millionen.

Am liebsten shoppen die Deutschen auf den Websites von Ebay. Knapp 37 Prozent der Surfer besuchten die Homepage des virtuellen Aktionshauses - zwölf Prozent mehr als im Januar 2002. Der Buch- und CD-Händler Amazon musste sich indes erneut mit rund 22 Prozent der Nutzer zufrieden geben.

Die meisten Verbraucher füllen ihren virtuellen Warenkorb mit Büchern, gefolgt von Reisen, CDs und Eintrittskarten. Allerdings leisten sich das vorrangig die Besserverdienenden: Etwa 60 Prozent derer, die monatlich über 2000 Euro frei verfügen, besitzen Internet-Anschluss. Wer lediglich 1000 Euro im Monat übrig hat, schafft sich auch oft keinen Zugang an. Nur jeder vierte Angehörige dieser Gruppe nutzt das Netz.

Doch nicht nur das Einkommen spaltet die Deutschen in zwei Gruppen, sondern auch der Bildungsgrad: Rund 80 Prozent der Personen mit Abitur surfen im Internet, aber nur jeder vierte mit Hauptschulabschluss. Ferner gehen mehr als 70 Prozent der im Staatsdienst oder selbständig Tätigen sowie Studenten ins Netz, jedoch nur 40 Prozent der Arbeiter.