Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.08.1991

Jedes Tool ist separat zu haben

HAMBURG (CW) - PC-basierte CASE-Werkzeugkasten "Picture Oriented Software Engineering (Pose) wird jetzt auch in Deutschland vertrieben. Als Distributor des von der CSA Research Pte. Ltd., Singapur, entwickelten Produkts fungiert die Pose Data-Processing GmbH in Hamburg.

Das Software-Toolkit setzt sich aus zehn unabhängigen Modulen zusammen, die laut Anbieter ineinander integriert

werden können und die Phasen Planung, strukturierte Analyse sowie logisches und physisches Design abdecken. Auf der Hardwareseite benötigt die Software einen Personal Computer mit 512 KB Hauptspeicher, einen Farbmonitor und eine Maus.

Für das Gesamtpaket verlangen die Hamburger 7900 Mark; jedes Modul ist aber auch einzeln zu haben und kostet dann 1200 Mark. Darüber hinaus hat der Anbieter zwei Toolkits für die Daten- beziehungsweise Prozeßmodellierung zusammengestellt, die mit jeweils 3750 Mark zu Buche schlagen.