Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.10.1976

Jeremy S. P. Butler (32) wurde zum Controller der Burroughs GmbH, Eschborn, ernannt. Das Mitglied des Institute of Chartered Accountants of England kam 1972 als Controller zur dänischen Burroughs-Tochtergesellschaft und seit 1973 Assistent Controller d

15.10.1976

Jeremy S. P. Butler (32) wurde zum Controller der Burroughs GmbH, Eschborn, ernannt. Das Mitglied des Institute of Chartered Accountants of England kam 1972 als Controller zur dänischen Burroughs-Tochtergesellschaft und seit 1973 Assistent Controller der Europe Africa Division in der Schweiz. ob

Die Geschäftsführung des Kommunalen Gebietsrechenzentrums Kassel übernahm am 1. September, 1976 Willi Haas, bisher DV-Chef bei Neckermann in Frankfurt. Seine Gründe für den Wechsel nach "21 Jahren Neckermann": Mehr Selbständigkeit als geschäftsführender Direktor und der hohe und wachsende Informationsbedarf im öffentlichen Bereich. Als eine seiner letzten Tätigkeiten bei Neckermann schloß Haas einen Leasing-Vertrag für die beiden installierten 370/168 mit der CIG in Frankfurt ab. Monatliche Ersparnis: 145 000 Mark. Nachfolger im Amt wurde Dipl.-Kfm. Manfred Heilbach. ob

Hubert Neubauer übernahm die neueröffnete Geschäftsstelle der CMC - Computer Machinery Corporation in Düsseldorf. Neubauers Ziel: Die Datensammelsystem-Abschlüsse zu intensivieren und dem Dialogsystem Prisma im Großraum Düsseldorf bessere Startmöglichkeiten zu verschaffen. ob

Dipl.-Kfm. Helmut Blau verstarb am 4. Oktober 56-jährig in Gauting bei München - vielfach umtrauert in der Computer-Branche. Denn der erfolgreiche Unternehmensberater war zugleich einer der angesehensten EDV-Fachjournalisten, geschätzt wegen seiner Unabhängigkeit und kritischen Distanz. Blau arbeitete nach dem Studium in Organisationsabteilungen des Hauses Siemens, machte sich dann als Consultant selbständig und übernahm 1954 zusätzlich die Chefredaktion der BTA (Bürotechnik und Automation), wo er, als einer der ersten Fachautoren überhaupt, ständig zu EDV-Themen schrieb. Auch bei der Zusammenführung der BTA mit der bto zur, "Bürotechnik" im Jahr 1972 behielt Blau trotz zeitaufwendiger Tätigkeit als Unternehmensberater und auch als Verleger von Fachbüchern einen der nunmehr zwei Chefredakteurs-Sessel und nutzte diese Position zu mancher Intervention zugunsten der Anwender. Die Kollegen von der Computerwoche werden Helmut Blau ein ehrendes Andenken bewahren.

Robert A. Lachnitt, Geschäftsführer der IDC Deutschland GmbH, erhielt Einzelprokura in der Computerworld GmbH. Der bisherige Geschäftsfüher Otmar Weber hat das Unternehmen Anfang Oktober verlassen. ob