Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Swissair-Traffic-System


25.06.1976 - 

Jetzt ist die Luftfracht an der Reihe

ZÜRICH - Was die Swissair- auf dem Passagiersektor mit dem Reservierungssystem PARS (Programme Airlines Reservation System) sei 1969 erfolgreich betreibt, soll nun abgewandelter Form auch bei der Luftfracht eingesetzt werden: Nach rund vierjähriger Planungs- und Programmierarbeit wird gegenwärtig das neue Frachtreservierungs- und Abfertigungssystem CARIDO (Cargo Reservations Information and Documentation Handling System) stufenweise in Betrieb genommen.

Die Frachtreservierung läuft seit März auf den ersten vier Stationen Zürich, Genf, Basel und Bern über Computer. Ab Anfang 1977 soll CARIDO einschließlich des Frachtabrechnungssystems auch im Ausland eingesetzt werden. PARS und CARIDO sind Bestandteile eines umfassenden Swissair "Traffic Systems" das Benutzern wie Reisebureaus, Abfertigungsschaltern, Ladekontrollen und Frachtannahmestellen für Passagierreservierung und -abfertigung, Ladeberechnung, Fernschreibvermittlung, Frachtreservierung sowie als Trainingssystem 24 Stunden am Tag und sieben Tage pro Woche zur Verfügung stehen soll.

CARIDO wird in Zusammenarbeit mit der italienischen Luftverkehrsgesellschaft Alitalia entwickelt. Sämtliche Abfertigungsfunktionen und eine Verbindung zu Buchhaltungsabläufen sollen bis 1978 fertiggestellt sein. Die bereits jetzt in der Schweiz eingesetzte Frachtreservierung umfaßt im wesentlichen: Aufzeigen von frachtbezogenen Flugdaten sowie Gewichts- und Volumenkapazitäten; Frachtzuteilung je Flugetappe; Aufzeigen aller Spezialflüge; Buchungen von Luftfrachtsendungen; Aufzeigen des aktuellen Standortes einer Luftfrachtsendung und Ausdrucken der gebuchten Sendungen für einen bestimmten Flug.

Duplex-System 370/ 168

CARIDO läuft unter der Kontrolle des Betriebssystems ACP (Airline Control Program), das von IBM für- die Luftverkehrsindustrie geschrieben wurde. Die Hardware-Ausrüstung für das Traffic-System ist aus Sicherheitsgründen großzügig ausgefallen Ein Duplex-System IBM 370/168 -mit 1600 Bildschirm- und Druckerterminals verschiedener Hersteller. 1975 wurde eine Systemverfügbarkeit von annähernd 99 Prozent erzielt - bei Spitzenbelastungen von durchschnittlich 21,5 Messages pro Sekunde für alle Traffic-Anwendungen.

Neue DV-Anwendungen wie automatische Tarifierung, Ausstellung von Flugscheinen oder Hotelreservierung sollen den Swissair-Kundendienst weiter verbessern: "Denn - so ein Swissairsprecher - bei im wesentlichen gleichen Passagen- und Frachttarifen (ausgenommen Charterflüge), Flugplänen und Routenführungen, bleibt eigentlich nur noch das große Gebiet des Kundendienstes, auf dem sich aus der Sicht des Fluggastes oder Frachtkunden die einzelnen Fluggesellschaften wirklich voneinander abheben."