Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.11.2006

Jetzt mit Core 2 Duo

Nach iMac und MacBook Pro verpasst Apple nun auch den Mac- Books ein Prozessor-Upgrade. Ab sofort sind die mobilen Rechner mit Intels Core-2-Duo-Prozessoren ausgerüstet. Laut Hersteller werden die Notebooks dadurch um 25 Prozent schneller als ihre Vorgänger. Im iMac-Test unserer Schwesterpublikation Macwelt lagen die Performance-Gewinne je nach Anwendung zwischen 5 und 30 Prozent.

Die Produktlinie besteht aus zwei weißen Modellen, die mit 1,83 GHz beziehungsweise 2,0 GHz getaktet sind, und aus einer schwarzen 2.0-GHz-Variante.

In den 2,0-GHz-Modellen sind nun 1 GB Arbeitsspeicher serienmäßig, die Festplattenkapazität hat sich auf 80 GB (weißes 2-GHz-MacBook) beziehungsweise 120 GB (schwarzes Modell) erhöht.

Im Lieferumfang sind das Betriebssystem Mac OS X v10.4.8 und die Multimedia-Suite iLife ’06 enthalten. Aufrüstoptionen umfassen unter anderem Festplatten mit 80 GB, 120 GB, 160 GB oder 200 GB, bis zu 2 GB DDR2 SDRAM und ein USB-Modem. Zusätzlich lassen sich iWork ’06, Logic Express 7, Final Cut Express HD 3.5 and Aperture 1.5 vorinstalliert bestellen.

Die neuen MacBooks sind ab sofort erhältlich, das weiße 1,83-GHz-Modell kostet 1.079 Euro, das 2.0-GHz-Modell 1.279 Euro. Das schwarze MacBook ist für 1.479 Euro zu haben. Dr. Thomas Hafen