Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Joerg Schieb MS-DOS 6 ganz einfach Sybex Verlag, Duesseldorf 1993, 287 Seiten, 29,80 Mark

17.09.1993

Grafische Benutzeroberflaechen sind sehr beliebt. Vor allem dann, wenn sie sich mit der Maus bedienen lassen; nehmen sie dem Anwender mit Schwellenangst doch den Schrecken vor selbstverantwortlich eingetippten Befehlskuerzeln und machen auch die Arbeit insgesamt einfacher. Die inzwischen sechste Version des guten alten DOS wurde diesem Trend angepasst und stellt neben vielen neuen Funktionen eine DOS-Shell bereit, die sich hinter Konkurrenzprodukten nicht zu verstecken braucht. Joerg Schieb nimmt sich zum wiederholten Mal des Themas DOS an. Diesmal wendet er sich an Einsteiger, die noch nie einen Rechner angeschaltet haben. Ihnen erklaert er in vier Hauptteilen, wie man DOS vom Systemstart bis hin zu gemaessigt fortgeschrittenen Anwendungen fuer die eigene Arbeit einsetzen kann. Das Softcover im verbreiterten DIN-A5- Format praesentiert im ersten Hauptteil die Grundlagen des Computerns. Hier erfaehrt der Leser, wie ein Rechner aufgebaut ist und was mit den einzelnen Komponenten Bildschirm, Tastatur, Festplatte und Diskettenlaufwerk alles anzufangen ist.

Ist "die ueberfluessige Scheu vor dem Geraet" nach dreizehn Seiten abgebaut, legt Joerg Schieb im Teil II mit einem Crash-Kurs los. Dieser fuehrt den Leser in die allerwichtigsten Anwendungsgebiete des Betriebssystems ein. Hier hat der Benutzer Gelegenheit, sich fuer zusaetzliche Moeglichkeiten der Problemloesung zu interessieren.

Funktionen und Befehle, die nicht zu den absoluten Grundlagen gehoeren, lassen sich in den Teilen III und IV nachschlagen. Dort finden sich neben Erlaeuterungen zum Umgang mit Dateien, Dateinamen und Verzeichnissen auch Tips zur Vorbereitung und Formatierung von Datentraegern und Hinweise zu den Datenschutzmodulen "Antivirus" und "Backup". Separat behandelt werden der Beitrag der Systemdateien fuer eine optimale Konfiguration des Rechners und die Moeglichkeit, sich mit dem DOS-Programm "Doublespace" eine komprimierte "zweite Festplatte" einzurichten. Zuletzt wird eine Servicefunktion vorgestellt, die den Hauptspeicher automatisch optimieren kann.

Wie fast alle Titel aus der "Ganz-einfach"-Reihe von Sybex ist auch dieser kompetent und verstaendlich geschrieben. Neben der sehr uebersichtlichen Aufmachung kann sich auch der faire Preis von knapp dreissig Mark sehen lassen.