Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

NTT-Privatisierung steht bevor:

Joint-vedure für das Fernmeldegeschäft

30.03.1984

TOKIO (CW) - Die Kyocera Corp., japanischer Hersteller von ICs auf Keramikbasis, plant zusammen mit der Sony Corp. und der Ushio Electric Inc. den Einstieg ins Fernmeldegeschäft.

Das Joint-venture der drei Unternehmen soll in einem Bereich tätig werden, der nach der bevorstehenden Privatisierung der staatlichen Fernmeldegesellschaft Nippon Telegraph and Telephone Public Corp. (NTT) auch für private Anbieter offensteht.

Kyocera beabsichtigt, weitere große japanische Unternehmen für dieses Joint-venture zu gewinnen, dessen Dienstleistungspalette die Bereiche Datenübermittlung, Telefon und Bildübertragung umfassen wird.

Sony, Ushio und Kyocera wollen das Gemeinschaftsunternehmen im Sommer dieses Jahres vertraglich unter Dach und Fach bringen. Nach entsprechender Vorbereitung soll es 1987 starten.

Als erstes Projekt ist eine Glasfaserkabelverbindung zwischen Tokio und Osaka geplant. Die dafür notwendigen Investitionen betragen nach Schätzungen von Kyocera rund 50 Milliarden Yen. Desweiteren besteht die Absicht, ins öffentliche Fernmeldegeschäft einzusteigen.