Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.09.1979

Joint Venture: IBM und MCA

STUTTGART (vwd) - Die International Business Machines Corp. (IBM) und die MCA Inc. haben die Discovision Associates als "Joint Venture" zur Entwicklung, Herstellung und zum Vertrieb von Videoplatten und Video-Recordern gegründet, teilte IBM Deutschland mit. Die Anteile an der Discovision Associates werden zu gleichen Teilen von IBM und MCA gehalten. Nach Auffassung beider Unternehmen werden der Videoplattentechnologie damit breitere Anwendungsmöglichkeiten im privaten Bereich sowie auf dem Gebiet betrieblicher Weiterbildung und der Informationsübermittlung geschaffen.

Mit der Videoplattentechnologie können Bild und Ton in hoher Dichte gespeichert werden. Die Platten werden optisch abgetastet, Bild und Ton werden dann auf einem Fernsehbildschirm dargestellt. Die MCA Inc. bringt ihr bisheriges Plattengeschäft einschließlich Patente und Know-how in das "Joint Venture" ein, behält jedoch Copyrights und ihre, Rechte an Programmen und dem Vertrieb von Platten für den Endverbraucher. Die IBM bringt Patente, Know-how und andere Aktiva, wie ihre Erfahrungen in der Plattenentwicklung, sowie Kapital ein.