Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.10.1994

Joint-venture mit Sprint will Mobilfunklizenz

NEW YORK (CW) - Kurz vor Torschluss zeichnet sich laut "Wall Street Journal" ein Joint-venture zwischen dem drittgroessten US-Carrier Sprint sowie den Kabelnetzbetreibern Tele-Communications (TCI), Cox Enterprises und Comcast ab. Bis zum 28. Oktober 1994 muessen Konsortien, die sich um die von der Federal Communications Commission

(FCC) ausgeschriebene Mobilfunk-Superlizenz bewerben wollen, der Behoerde ihre Partnerprofile offenlegen (siehe Seite 35). Um die Lizenz wird neben AT&T, dessen Fusion mit McCaw ueber die Buehne ist, auch noch MCI mit den Partnern Bell Atlantic und Nynex bieten. Mit den beiden Baby Bells Nynex und Bell Atlantic stand auch Sprint in Verhandlungen, die allerdings ergebnislos blieben. An dem jetzt bevorstehenden Joint-venture wird Sprint dem Wall Steet Journal zufolge 40 Prozent, TCI 30 Prozent sowie die beiden anderen Partner jeweils 15 Prozent der Anteile halten. Sprint und seine Partner wollen durch die Kooperation vor allem AT&T mit McCaw den Markt streitig machen. McCaw beherrscht momentan das Mobilfunkgeschaeft.