Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.01.1995

Joint-venture Viag Interkom gegruendet BT und Viag wollen Muenchen zum neuen TK-Mekka machen

MUENCHEN (gh) - Als erster grosser internationaler Carrier will British Telecom (BT) zusammen mit dem Muenchner Mischkonzern Viag AG die Telekom das Fuerchten lehren. Ein Joint-venture beider Unternehmen soll in Deutschland zunaechst Datendienste fuer Firmenkunden bereitstellen und sich um eine bundesweite Telefondienst-Lizenz ab 1998 bewerben.

Die von beiden Partnern gegruendete Viag Interkom wird ihren Geschaeftsbetrieb im April 1995 in Muenchen aufnehmen. BT und Viag halten jeweils 37,5 Prozent, die restlichen Anteile in Hoehe von 25 Prozent sollen spaeter von einem oder mehreren anderen deutschen Partnern uebernommen werden.

Erstes Ziel des Joint-ventures ist die Bewerbung um eine bundesweite Lizenz fuer den Telefonverkehr. Zudem duerften in der Anfangsphase vor allem BT-Services zur internationalen Daten-, Sprach- und Videokommunikation fuer Umsatz sorgen. Technische Plattform sind neben der BT-Infrastruktur rund 4000 Kilometer Glasfaserkabel der Viag-Tochter Bayernwerk AG. Darueber hinaus sollen zunaechst bis zu 1,5 Milliarden Mark in den Netzausbau investiert werden.