Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.06.1989 - 

Hohe Kapazität Helical-Scan und Auto-Load:

Jukebox speichert viele Bilddaten

MENLO PARK (IDG) - Große Bestände an Image-Daten lassen sich in einem neuen Speichersystem vorhalten, das die Summus Computer Systems vorstellte. Das System kombiniert das Helical-Scan-Aufzeichnungsverfahren mit Auto-Load-Features und verwaltet online bis zu 125 Gigabyte.

Der Hersteller wendet sich damit an Anwender, die viele große grafische Darstellungen bearbeiten, etwa im DTP-Bereich. In diesem Sektor sind Dateigrößen von bis zu 20 MB keine Seltenheit. Ein hochwertiger Scanner mit 4000 Zeilen mal 4000 Bildpunkten in 24 Farben produziert pro Bild mehr als 90 Megabyte an Daten. Der so vorprogrammierten Speicherknappheit will der Hersteller mit einer "Jukebox" für Magnetband-Cartridges abhelfen.

Das Gerät nimmt bis zu 54 solcher Magnetbandkassetten auf, von denen jede eine Speicherkapazität von 2,3 Gigabyte besitzt. Ein rechnergesteuerter Bestückungsmechanismus hält diese Cartridges im Zugriff, Der Speicher kommuniziert via SCSI-Schnittstelle mit DEC- und Sun-Rechnern oder auch mit PC-Netzwerken. Das System kostet rund 55 000 US-Dollar.

Informationen: Summus Computer Systems, 17171 Park Row, Suite 300, Houston, Texas 77084, USA. Telefon 0 01-7 13-4 92-66 11