Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Forum-Lösung für magneto-optische Disks


15.11.1991 - 

Jukebox-Systeme für Unix und VAX speichern bis zu 93 GB ab

OLCHING (pi) - Jukebox-Systeme für wiederbeschreibbare magneto-optische Disks (MO) mit einer Kapazität von 650 MB bis 93 GB offeriert die Olchinger Forum GmbH. Wie das Unternehmen meldet, lassen sich die Speicherkomponenten an VAX-Modelle, Einzel- oder HSC/DSSI-Cluster, RS/6000- und Sun-Workstations sowie an Rechner mit SCSI-Schnittstelle anschließen.

Als Einstiegsmodell oder für kleine Datenmengen empfehlen die Olchinger das Einzellaufwerk für eine MO-Disk mit maximal 650 MB. Dieses Laufwerk kann über eine SCSI-Schnittstelle angekoppelt werden. Softwaretreiber sind für DOS, SUN-Unix und in Kürze auch für SCO-Unix lieferbar. Ferner ist eine Jukebox mit zehn magneto-optischen Platten, einem Laufwerk und einem SCSI-Interface erhältlich. Beim Anschluß an VAX-Rechner mit DSSI-Bus sei keine Fremdsoftware erforderlich. Für einen größeren Speicherbedarf bietet Forum Systeme mit 16, 32, 88 und 144 Disks an. Die Backup-Medien sind teilweise aufrüstbar und mit ein, zwei oder vier Laufwerken ausgestattet. Die Kapazität bei trägt zwischen 10,4 und 93,6 GB.

Über die Software lassen sich die Platten einzeln oder gleichzeitig einrichten. Außerdem könne aus den einzelnen Platten eine virtuelle Disk erzeugt sowie das Backup einer großen Disk über mehrere Oberflächen durchgeführt werden, behauptet Forum.