Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.10.1980 - 

Made in Paderborn:

Jung-Informatiker Kompendium

PADERBORN (bi) - Für den harten Einsatz an der Schulbuchfront bestens geeignet stellt sich ein solide eingebundenes und - in Anbetracht der Materie - geradezu spritzig geschriebenes EDV-Lehrbuch vor. Es kommt aus Paderborn, Nixdorf-Know-how dürfte also mit im Spiel gewesen sein, und ist im versierten Ferdinand Schöningh Verlag entstanden: Titel "Organisation/EDV". Autor ist Wolfgang R. Diemer.

Auf über 300 Seiten ist der komplette Abriß des EDV-Wissens gegeben, der im schulischen, aber auch im fachschulischen Bereich überhaupt abfragbar erscheint. Ein Pauk-Instrument ist das fröhliche Jung-Informatiker-Kompendium deshalb aber keineswegs. Cartoons, lesbare Seufzer an den schwierigen Stellen und optische "Aufheller" von Details, wie sie auch in populären Zeitschriften mit wissenschaftlichem Touch zu finden sind, machen den Stoff tatsächlich reizvoll.

Leider sind Fotos und Grafiken nicht farbig. Übrigens: Wer kein Englisch kann, braucht sich nicht verlassen zu fühlen. Konsequente Übersetzungen und ein kleines Glossar helfen.

Ab 14 Jahre ist dieser Titel für ganz Technikversessene schon geeignet normalerweiser jedoch erst ab dem 16ten. Auch erwachsene Laien können sich hier endlich einmal ohne Grausen an die natürlich immer noch anspruchsvolle mehr oder weniger harte Materie ranmachen. Hier liegt allerdings auch ein "Hund" begraben: Die traditionelle Hardware-Stofflastigkeit ist auch diesem Lehrbuch geblieben. Software ist eben doch ein ganz besonderer Stoff.

Sehr viele Zeichnungen und breite Ränder zum Bekritzeln sind benutzerfreundlich, von der Schriftgröße beziehungsweise -kleine läßt sich das nicht behaupten.

Ein weniger schweres Papier wäre für die zweite Auflage wünschenswert.

Bibliographische Angaben:

Wolfgang R. Diemer, Organisation/ EDV, Paderborn 1980, Verlag Ferdinand Schöningh, ISBN 3-506-37445-1.