Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.07.1984

Jungheinrich baut Robotergeschäft aus

HAMBURG (VWD) - Die Jungheinrich-Gruppe will ihr Robotergeschäft ausbauen. In der Anlage- und Robotertechnik wird das Unternehmen 1984 35 Millionen Mark umsetzen, davon gut die Hälfte mit Robotern.

Der Geschäftsbereich Anlagen- und Robotertechnik soll 1985 als selbständige Tochter ausgegliedert werden und dann mindestens 50 Millionen umsetzen, erklärte Klaus Rosenkranz, Gesellschafter der Jungheinrich-Unternehmensverwaltung KG, in Hamburg. Der Roboter-Anwendungsbereich umfaßt Palettieren und Kommissionieren, Meßtechnik, Fräsen und Entgraten sowie Lichtbogenschweißen. 1984 wird die Robotersparte laut Rosenkranz erstmals schwarze Zahlen schreiben.

Bei Schweißrobotern arbeitet Jungheinrich mit der Firma Cloos, Haiger, zusammen, die Steuerungen von Jungheinrich bezieht. Jungheinrich vertreibt dafür unter eigenem Namen Cloos-Roboter. Darüber hinaus hat Jungheinrich von Hitachi die Vertretung für Industrieroboter übernommen.