Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


05.09.1986

"Jurgi" Tandon arbeitet ein Jahr für einen Dollar

FRANKFURT (CW) - Aus den jüngsten Umsatzverlusten des amerikanischen Laufwerk- und PC-Herstellers Tandon Corp. zog der Besitzer Jurgi Tandon seine Konsequenzen. Er kürzte sein Jahressalär von 275 000 Dollar auf einen Dollar. In den USA gehen damit Gehaltskürzungen der Angestellten bis zu zehn Prozent einher. "Die europäischen Angestellten betrifft diese Änderung jedoch nicht, da sie auf dem PC-Markt Gewinne erwirtschaften", so Andrea Nassler, Leiterin der Abteilung Marketing und Communication Europa. Anders in den USA, wo es jetzt einige Umstrukturierungen gab. Die einstige IBM- und Compaq-Koryphäe Dan Wilkie leitet sowohl die neue Geschäftseinheit Personal Computer und hat zugleich die Aufsicht über das OEM-Laufplattengeschäft, wobei die beiden Betriebe autonom voneinander einmal unter Leitung von "Sparky" Sparks und zum anderen unter der Führung von Joseph Sarubbi arbeiten sollen. Das heißt: Jeder Zweig hat seine eigene Forschungs-, Entwicklungs-, Produktions- und Vertriebsabteilung. Jugi Tandon selbst will sich auf die Strategieplanung konzentrieren. Ferner entschied das Unternehmen, einige Mitarbeiter des Führungsstabes zu entlassen und das Patent für die Acht-Zoll-Disketten an Shugart Corp. zu verkaufen, so Andrea Nassler abschließend.