Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.03.2008

Kabel Deutschland darf Orion-Netze übernehmen - FAZ

FRANKFURT (Dow Jones)--Das Bundeskartellamt wird dem Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland (KDG) die geplante Übernahme von Netzen des Konkurrenten Orion Cable erlauben. Dabei seien keinerlei Auflagen vorgesehen, berichtet die "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ - Donnerstagausgabe). Damit bekomme KDG Zugang zu weiteren 1,2 Millionen Haushalten.

FRANKFURT (Dow Jones)--Das Bundeskartellamt wird dem Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland (KDG) die geplante Übernahme von Netzen des Konkurrenten Orion Cable erlauben. Dabei seien keinerlei Auflagen vorgesehen, berichtet die "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ - Donnerstagausgabe). Damit bekomme KDG Zugang zu weiteren 1,2 Millionen Haushalten.

Eine KDG-Sprecherin bestätigte der "FAZ", dass die Wettbewerbshüter eine entsprechende Entscheidungsvorlage zugestellt hätten. Laut Kartellamt endet die Frist für eine abschließende Entscheidung am 7. April.

Der Marktführer KDG will für 585 Mio EUR Orion-Netze in acht Bundesländern kaufen. Ganz überwiegend handelt es sich dabei um Hausverteilernetze (Netzebene 4). Dadurch bekommt KDG einen direkten Zugang zu Haushalten in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland und in Bayern.

Das Kartellamt begründet laut "FAZ" seine Fusionsgenehmigung mit den Verbesserungswirkungen für den DSL-Wettbewerb.

Webseiten: http://www.faz.net http://www.kabeldeutschland.de DJG/jhe/brb

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.