Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.08.1995

Kabelwirrwarr soll ein Ende haben Intel definiert neues Layout ATX fuer PC-Hauptplatinen

MUENCHEN (wm) - Intel hat ein neues Layout fuer PC-Hauptplatinen fertiggestellt. Mit dem "ATX"-Design, so verspricht der Anbieter, hat das Kabelgewirr im Inneren von PCs ein Ende, gleichzeitig werden die Geraete wartungsfreundlicher. Die erste Version der ATX- Platine ist allerdings speziell auf Systeme mit Pentium-Prozessor zugeschnitten.

Wie gewohnt werden die Festplatten im ATX-Tischgehaeuse rechts vorne untergebracht, das Diskettenlaufwerk links daneben. Auch das Netzteil bleibt an seinem traditionellen Platz links hinten. Der Prozessor allerdings sitzt auf einer ATX-Platine direkt neben dem Netzteil und laesst sich so einfacher kuehlen als bisher. Neben dem Prozessor sind die gut zugaenglichen Steckplaetze fuer Speicherchips, und am rechten hinteren Ende befinden sich wie gewohnt die Steckplaetze fuer Erweiterungskarten.

Laut Intel ergeben sich aus der Aufteilung der Platine Kostenvorteile von bis zu zehn Prozent - gegenueber dem heute gebraeuchlichen Baby-AT-Format, das ab etwa 150 Dollar zu haben ist, sei eine ATX-Platine ungefaehr elf Dollar billiger in der Produktion.

Intel stellt ATX allen interessierten Unternehmen kostenlos zur Verfuegung.