Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.05.2009

Kagermanns neuer Job: Kanzlerin-Berater

Henning Kagermann wird Präsident von Acatech, der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften. Bisher war der Ex-SAP-Vorstandsvorsitzende Vizepräsident der Interessenvertretung, zum 1. Juni 2009 rückt er an die Spitze. Dort löst er Joachim Milberg ab, der Acatech seit Februar 2002 vorstand und künftig den Förderverein der Akademie leitet. Vizepräsident wird der langjährige BMW- und VW-Chef Bernd Pischetsrieder.

Acatech hat den Anspruch, die Interessen der deutschen Technikwissenschaften im In- und Ausland unabhängig und am Gemeinwohl orientiert zu vertreten. Zur obersten Ratgeberin der Kanzlerin Angela Merkel stieg die Akademie auf, als Ex-Siemens-Chef Heinrich von Pierer in den Schmiergeldskandal verwickelt und als Chef des Innovationsrats abgelöst wurde. Merkel ernannte daraufhin Acatech-Präsident Milberg zu ihrem Technikberater. Ihm folgt nun Kagermann nach.

Die Arbeitsakademie hat zurzeit knapp 260 Mitglieder. Aufgenommen werden nur Wissenschaftler mit herausragenden Leistungen und hoher Reputation. Hinzu kommen 70 Vorstands- und Aufsichtsratsvorsitzende sowie die Präsidenten der großen Wissenschaftsorganisationen. Sie bilden den Senat. (jha)