Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.01.2006

Kai-Fu Lee darf für Google arbeiten

In der Auseinandersetzung um den ehemaligen Microsoft-Mitarbeiter Kai-Fu Lee (43) haben Microsoft und Google jetzt eine Einigung erzielt. Details wurden nicht genannt. Microsoft hatte den Suchmaschinenanbieter im Juli 2005 verklagt. Lee war als Spezialist für Spracherkennung und künstliche Intelligenz in der Position eines Vice President in der Microsoft-Abteilung "Natural Interactive Services" tätig, hatte dann aber als Leiter einer neuen Entwicklungsabteilung bei Google in China angeheuert. Microsoft argumentierte vor Gericht, Lees Seitenwechsel stelle einen klaren Verstoß gegen eine Wettbewerbs- und Verschwiegenheitsklausel in seinem Arbeitsvertrag dar.