Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Pipeline

Kamera auf dem Chip

09.01.1998

Das US-Unternehmen Sarnoff Corp. hat einen Chip entwickelt, der die Herstellung von digitalen Kameras zu sehr niedrigen Preisen ermöglichen soll. Bei der sogenannten "Camera on a Chip" handelt es sich um einen Bildsensor, der auf CMOS-Technik basiert (CMOS = Complementary Metal Oxide Semiconductor). Diese Technologie wird häufig für Mikroprozessoren verwendet, darunter Intels Pentium- und Pentium-II-CPUs sowie Speicherchips japanischer und koreanischer Hersteller. Nach Aussagen des Herstellers könnte der neue Chip digitale Kameras so günstig wie herkömmliche Computermäuse machen - und möglicherweise ebenso weit verbreitet.